Die Biohennen AG einer der Gewinner der Initiative „30 für 30“

Mit unserem Projekt „Das Zweinutzungshuhn – Ursprung und Zukunft vereint“ gehören wir zu den ersten fünf Gewinnern von insgesamt 30 Leuchtturm-Projekten des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. 

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber überreichte in Andechs unserer Geschäftsführerin Gerlinde Wagner die Gewinner-Urkunde für die Initiative „30 für 30“. 

 

Mit der Initiative „30 für 30“ werden bayernweit 30 leuchtende Handlungsbeispiele ausgezeichnet, die sich dadurch hervortun, dass ein weiteres bayerisches Bio-Lebensmittel entstanden ist und die mit modernen und neuen Konzepten die bio-regionale Ernährung in Bayern voranbringen:


"Das Zweinutzungshuhn ist sowohl ein Beitrag zur Erhaltung alter Nutztierrassen als auch eine ganzheitliche Lösung zum Wohl der Hühner bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit. Die Pionierarbeit von Die Biohennen AG und ihrer Kooperationspartner zeigt in der Praxis auf, wie eine nachhaltige Lösung der Aufzucht von Henne und Hahn aussehen kann: Das Zweinutzungshuhn bringt Hühner hervor, die genug Eier legen als auch ausreichend Fleisch ansetzen, so dass nicht nur die Eier, sondern auch die Gockel-Produkte vermarktet werden können."
 

Zur Initiative "30 für 30" mit kurzem Biohennen Gewinnerfilm

 

Weitere Meldungen

Mit unserem Projekt „Das Zweinutzungshuhn – Ursprung und Zukunft vereint“ gehören wir zu den ersten fünf Gewinnern von insgesamt 30...

Weiterlesen

Kaum zu glauben, aber wahr, unsere Bio-Eier gibt es schon seit 25 Jahr!

Diesen Anlass wollten wir in diesem Jubiläumsjahr natürlich gebührend feiern,...

Weiterlesen

Ein besonderes Produkt verdient eine besondere Aufmerksamkeit. Seit kurzem beliefern wir die Verkaufsstellen unserer Zweinutzungshuhn-Produkte mit...

Weiterlesen

KONTAKT

 

Die Biohennen AG
Habichtstraße 42
85088 Vohburg

Telefon: 08457/93 45-0
Telefax: 08457/93 45-29
E-Mail: info@diebiohennen.de

SOCIAL MEDIA

 

Folgen Sie uns auf YouTube, Facebook oder Instagram.

 

Wir unterstützen Slowfood e.V.   » mehr

© 2022 Die Biohennen AG