Nutztierwohlpreis

Das Wohlergehen der Hühner liegt allen unseren Bauern am Herzen. Johann Zehetbauer hat sich darüber hinaus noch weitere Gedanken zum Tierwohl gemacht und erhielt dafür den Nutztierwohlpreis 2016. - Wir gratulieren!

Seit 2013 wird jedes Jahr der "Bayerische Nutztierwohl-Preis" vom bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für innovative Lösungen in den Bereichen Technik oder Management zur Verbesserung einer artgerechten Tierhaltung in der bayerischen Landwirtschaft verliehen. Ausgezeichnet werden nachhaltige und praxisgeeignete Maßnahmen für landwirtschaftliche Betriebe mit Nutztierhaltung. Zur Verfügung steht eine Prämie von 10.000€, die sich auf mehrere Preisträger aufteilen kann. 

 

Im Jahr 2016 wurden in München drei Landwirtschaftbetriebe für ihre Ideen zum Wohle des Tieres vom Landwirtschaftminister Helmut Brunner ausgezeichnet. Der erste Preis von 5.000€ erhielt der Betrieb Zehetbauer, einem Mitglied der Erzeugergemeinschaft Die Biohennen, aus Dietelskirchen, Landkreis Landshut. 

In der langjährigen Zusammenarbeit von Johann Zehetbauer mit der Biohennen AG, hat er sowohl an der stetigen Optimierung der Biohennen Richtlinie für die Legehennenhaltung beigetragen als auch eigene Ideen umgesetzt. So hat er zwei Jahre Zeit investiert um einen Junghennen-Aufzuchtstall zu entwickeln, indem die Küken bereits auf ihr zukünftiges, artgerechtes Legehennenleben herangeführt werden. Dazu gehören mitunter selbst gezimmerte Holzgestelle, damit die Kleinsten schon ihre ersten Aufbaumversuche üben können als auch verschiedene Volierenhöhen für die unterschiedlichen Alterstufen der Hühner.

Für das Umsetzen der Junghennen in den Legestall baute Johann Zehetbauer einen eigenen Transportwagen, der einen weitgehend stressfreien Umzug garantiert. Ein großzügiger Wintergarten mit Sand-/Staubbädern sorgt für die Hühnerhygiene und ein weitläufiger Grünauslauf mit Büschen und Unterständen für die Sicherheit. Der große Grünauslauf wird als Wechselauslauf genutzt, damit sich die Grasnarbe immer wieder erholen kann.
Wir freuen uns, dass Familie Zehetbauer mit ihrem Engagement zum Wohle der Hennen mit diesem Preis honoriert wurde. 
 

Weitere Meldungen

Junger Besuch aus dem Handel. Knapp 20 Jung-EDEKAner, die in der EDEKA Südbayern Unternehmenszentrale in Gaimersheim ihre Ausbildung in den...

Weiterlesen

Einmal im Jahr steht nicht das „Biohennen-Ei“ im Mittelpunkt, sondern die Mitarbeiter, die Erzeuger, die Geschäftspartner und die dazugehörigen...

Weiterlesen

Nun ist es amtlich: Das aktuelle Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gewährt weiterhin auf unbestimmte Zeit das massenhafte Kükentöten. 

Weiterlesen
© 2019 Die Biohennen AG

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.